Die SNaG wurde 1983 gegründet und ist eine aktive Selbsthilfe-Organisation von Betroffenen, Angehörigen und engagierten Ärzten.

Das fehlende Verständnis der Umwelt für die Narkolepsie kann zu grossen persönlichen, beruflichen oder familiären Problemen führen. Deshalb hat sich die SNaG folgende Ziele gesetzt:
 
  • Förderung der Kommunikation unter den Narkoleptikern und Aufbau lokaler Selbsthilfegruppen
  • Information über Fortschritte in der Diagnostik und Therapie
  • Förderung des Verständnisses für Betroffene durch Aufklärung der Öffentlichkeit
  • Zusammenarbeit mit gleichartigen Vereinigungen im In- und Ausland